2604 Theresienfeld, Wienerstraße 22, Tel: 02622/72 255, Mobil: 0664/43 141 43

Bereits seit der 3. Generation restaurieren wir Antiquitäten.

Othmar Kellner, geboren in Südböhmen, gründete im Jahr 1830 in Wien 15. Reichsapfelgasse eine Tischlerei. Sein Sohn erweiterte den Betrieb. 

Dessen Sohn wiederum, Julius Kellner, errichtete 1890 im 12ten Wiener Gemeindebezirk, Deutschmeisterstraße, ein zweistöckiges Haus, in dem Werkstätten, Maschinen und Wohnräume untergebracht waren.

Matthias Kellner - 1950

1930 erfolgte die Übergabe der Werkstätte an die Söhne Julius, Oskar und Matthias. 

1941 wurde der Betrieb durch Bomben zerstört. Julius und Oskar Kellner fielen im Krieg. 

Nach Kriegsende lehrte Matthias Kellner zunächst an der Berufsschule in Wien und wurde später Restaurator im Museum für angewandte Kunst.

(Foto: Matthias Kellner - Wien 1950)

Gottfried, Sohn von Matthias, erlernte das Tischlerhandwerk und  war als Restaurator von 1955 bis 1960 vorerst im Kunsthistorischen Museum und von 1960 bis 1970 bei Fürst Franz Josef von und zu Liechtenstein tätig.

 

Gottfried Kellner 1995

Von 1970 bis 1994 war Gottfried Kellner Senior als selbstständiger Restaurator tätig.

Bis zum Jahr 2016 stand Gottfried Kellner Senior seinem Sohn Gottfried, nunmehr die 5. Generation, der den Betrieb seit 1994 übernommen hat, mit Rat und Tat zur Seite.

Durch Ankauf aus aufgelassenen Tischlereibetrieben im Raum Wien verfügen wir über grosse Bestände an altem Holz, Furniere, Schlösser, Beschläge, Perlleim und Schellack.